Akova weg bei Steglitz GB weil Drnda zurück kommt ?

Bezirksligist trennt sich nach nur zwei Monaten vom 52jährigen +++ Das wirft  Fragen auf bei den Löwen

Sedat Akova hat eine Bindung zum Verein und war auch in der Vergangenheit bei einige Spiele zugucken. Durch seine Erfahrung und Bindung zum Verein, haben wir uns für ihn entschieden”, so Steglitz GB Macher Baris Özgen zur Trainerverpflichtung im Juli. Am Freitagmorgen erfährt dann die  Berliner Fußballwelt völlig überraschend auf Facebook, dass der Bezirksligist und der Erfahrene nach nur zwei Monaten getrennte Wege gehen. Der 52jährige wurde im Juli zum Chefcoach ernannt, weil Denis Drnda im seinen Hut nahm und zum Berlinligisten 1.FC Novi Pazar wechselte. Dort wurde er nach nur drei Spielen (fünf Punkte) entlassen. Eine Rückkehr scheint in jedem Fall möglich. Warum ? Der 45jährige führte die Löwen von der Kreisliga-B in die A-Klasse , und schaffte direkt den Corona Aufstieg in die Bezirksliga. Das schweißt zusammen Ein Vereins Statement zu einem möglichen Drnda Revivel bei GB steht noch aus.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.