Amateurfußball hofft: Dürfen wird bald wieder spielen ?

Diskussion von höchster Stelle könnte auch für die schönste Nebensache der Welt Licht am Ende des Tunnels bringen

Seit Wochen ruht der Ball, auch im Berliner Amateurfussball. Die zweite mächtigere Coronaviruswelle rollt über Deutschland und die Verschärfungen sollen ab Dienstag sogar noch heftiger werden. In solchen Zeiten wartet man auf hoffnungsvolle News. Die kommen jetzt von höchster Stelle. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) plädiert dafür Menschen mit Corona-Impfung früher als anderen den Besuch von Restaurants oder Kinos zu erlauben. “Geimpfte sollten wieder ihre Grundrechte ausüben dürfen”, sagte Maas der Bild am Sonntag: 

“Es ist noch nicht abschließend geklärt, inwiefern Geimpfte andere infizieren können. Was aber klar ist: Ein Geimpfter nimmt niemandem mehr ein Beatmungsgerät weg. Damit fällt mindestens ein zentraler Grund für die Einschränkung der Grundrechte weg.”

Eine Regelung die auch für den Amateursport angewendet werden könnte ? Auch wenn es vielleicht im ersten Schritt nur das Training beträfe. Auf jeden Fall eine Option nach dem Motto: “Besser wenig als gar nichts”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.