Berliner AK verpflichtet Kargbo, Zejnullahu und Richter

Auch ein weiterer Neuzugang soll noch im Anflug sein.

Foto: Mehmet Dedeoglu / dedepress

Der Berliner Athletik Klub verstärkt seinen Kader kurz vor dem Saisonstart noch einmal enorm. Der ehemalige BAK-Goalgetter Abu Bakarr Kargbo ist nach nur einem Jahr bei den Kickers Offenbach zurückgekehrt. Aufgrund einer schweren Verletzung kam der Stürmer nur auf zwei Einsätze, in denen er einen Treffer erzielte. Zuvor spielte er schon drei Jahre lang für den Berliner AK und erzielte in 53 Spielen satte 29 Treffer.

Der nächste Neuzugang ist der Zweitliga-erfahrene Eroll Zejnullahu. Der beim u. a. 1. FC Union Berlin ausgebildete Mittelfeldspieler kommt mittlerweile auf 79 Einsätze in der 2. Bundesliga (1 Tor, 7 Vorlagen) für den 1. FC Union Berlin und den SV Sandhausen. Außerdem spielte der 26-Jährige schon für Carl-Zeiss Jena in der Regionalliga und zuletzt in der Slowakei für den FC Nitra.

Auch Joel Richter ist neu im Team von André Meyer. Der 22-Jährige wechselt aus der Reserve des VfB Stuttgart nach Moabit. Mit der Erfahrung von 66 Regionalliga-Spielen (6 Tore, 12 Vorlagen) kommt der Flügelspieler nach Berlin. Er durchlief auch die Nachwuchsmannschaften vom FSV Mainz 05 und die U23 von Borussia Mönchengladbach.

Spielerprofile:
Abu Bakarr Kargbo
Eroll Zejnullahu
Joel Richter

Auch ein vierter Neuzugang soll noch im Anflug sein. Dabei soll es sich um Fabian Senninger handeln, der zuletzt beim SV Lippstadt spielte, in der Vergangenheit aber auch in der Reserve von Hannover 96 und beim SV Meppen in der dritten Liga spielte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.