BSV Al-Dersimspor vor schwerer Aufgabe gegen Frohnau

Der Sieger darf weiterhin Teil der Spitzengruppe sein.

Foto: Christoph Lehner / BAF

Nach der herben Klatsche gegen den SV Empor Berlin war die Stimmung beim BSV Al-Dersimspor getrübt. Tabellarisch gibt es dafür aber keinen Grund. Mit Platz 7 und dreizehn Punkten aus sieben Spielen stehen die Kreuzberger laut Trainer Kai Brandt „voll im Soll“.

Gegen den Frohnauer SC wird es allerdings kein leichtes Spiel. Die Nordberliner sind seit sechs Ligaspielen ungeschlagen. Dabei gab es vier Siege und zwei Unentschieden.

Der Sieger dieser Partie zieht am SV Empor Berlin vorbei und wird Platz 4 einnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.