Corona Virus erreicht Berliner Fußball

Fußballer vom SC Charlottenburg soll sich in der Trompete angesteckt haben +++ Zwei weitere Spieler wurden getestet +++ Trainer und ein Großteil des Teams stehen unter Quarantäne

Jetzt macht der Virus wohl auch keinen Halt vor dem Berliner Sport. Ein Fußballspieler vom Landesligisten SC Charlottenburg wurde positiv getestet , das bestätigt SC Coach Jörg Riedel gegenüber TDBir Sport. Der Kicker soll zu den sechzehn Personen gehören,  die sich im Berliner Club Trompete angesteckt haben. Ein Großteil der Mannschaft feierte am vergangenen Freitag nach dem 1:0 Heimsieg gegen Südwest dort den Erfolg.  Die FuWo berichtet bereits in ihrer Montagausgabe über einen Verdachtsfall beim Tabellenführer der Landesliga Staffel 2. Der Spieler soll am vergangenen Mittwoch letztmalig Kontakt mit der Mannschaft während einer Trainingseinheit gehabt haben. Wie es weiter heißt, sollen zwei weitere Symptome gezeigt haben. Bei Ihnen wurden Tests durchgeführt. 14 Spieler und Trainer Jörg Riedel stehen unter Quarantäne. Angesichts dieser Nachrichten ist es sehr unwahrscheinlich, dass der SC am Sonntag bei Concordia Wittenau antreten wird. Das letzte Spiel der Schwarzweißen fand am Wochenende gegen den TSV Mariendorf statt (1:0).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.