Spieler vom CFC Hertha 06 widmen Führungstreffer beim BSV Eintracht Mahlsdorf schwer verletzten Mitspieler

Erst acht Minuten sind gespielt im Berliner Oberliga Derby zwischen BSV Eintracht Mahlsdorf und CFC Hertha 06 . Vor 146 Zuschauern bringt Süleyman Kapan den Charlottenburger Fußball Club in Führung. Cihan Ucar hatte den Knipser mit einem starken Steckpass frei gespielt. Nach dem Tor versammelte sich das gesamte Team auf Höhe der Mittellinie, um gemeinsam das Trikot ihres am vergangenen Sonntag gegen Stern 1900 schwer verletzten Mitspielers Bilal Cubukcu in die Höhe zu halten. Starke Geste. Zur Pause wusste die Elf von Coach Volkan Uluc eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Die BSV Eintracht Mahlsdorf drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Lukas Krüger und Kevin Stephan sorgen, die per Doppelwechsel für Kay Michel und Christopher-Lennon Skade auf das Spielfeld kamen (61.). Eine Riesenchance dann zwei Minuten vor Schluss die Führung auszubauen verpasst Al Ahmar, als er freistehend per Kopf den Ball nicht ins Gehäuse unterbringen kann. Die Nachspielzeit lief bereits, als ein Treffer von Stephan zum 1:1 (93.) das Team von Simon Rösner vor der Niederlage bewahrte. Beim Abpfiff durch den Unparteiischen Dirk Meißner stand es zwischen dem Heimteam und CFC Hertha 06 pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten. Ein heißes Duell endet, wegen Meckerns wurde CFC Coach Volkan Uluc der Bank verwiesen.  Beide Teams verharren durch das Remis im Tabellenmittelfeld, Hertha 06 auf acht, Mahlsdorf auf zehn.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.