Dritte Niederlage in Folge für Brandenburg 03

Berlinligist streicht bei Sparta Lichtenberg mit 5:1 die Segel +++ Foto Archiv

Der FC Brandenburg 03 kommt einfach nicht auf die Beine und kassiert bereits die 3.Niederlage am Stück in der Berlinliga. Es setzt eine 5:1 Schlappe gegen den SV Sparta Lichtenberg. Daniel Hänsch bringt den FC Brandenburg 03 per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 15. und 42. Minute vollstreckt. Mit der Führung für den SV Sparta Lichtenberg geht es in die Kabine. Gojko Karupovic überwindet den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für das Team von Dragan Kostic (58.). Yoshua Lüdtke zeichnet sich mit seinem Treffer aus der 62. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der Lichtenberger aufkommt. Gleich drei Wechsel nimmt Sparta in der 65. Minute vor. Yoshua Lüdtke, Lukas Rehbein und Joshua Lang verlassen das Feld für Adrijan Antunovic, Yahya Al-Areed und Oliver Simmerl. Diego Lima de Mello erzielt in der 71. Minute den Ehrentreffer für den FC Brandenburg 03. Al-Areed baut den Vorsprung des SV Sparta Lichtenberg in der 76. Minute aus. Dragan Kostic setzt auf neues Personal und bringt per Doppelwechsel Ümit Cicek und Emirhan Caliskan auf den Platz (88.). Letztlich feierte der SV Sparta Lichtenberg gegen den FC Brandenburg 03 nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

Beim FC Brandenburg 03 steigt nach drei Niederlagen der Druck auf die sportliche Führung. Der sporliche Leiter Said Müller deutet schon bei TDBir Sport an, dass dringend ein Dreier her muss. Das nächste Heimspiel gegen den TSV Rudow wäre die Gelegenheit dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.