Landesligist und Kai Möbius trennen sich

Kai Möbius hört zur Rückrunde als Trainer beim Landesligisten SF Charlottenburg Wilmersdorf auf

Es gab nach der katatastrophalen Bilanz von null Punkten nach vierzehn Spieltagen Redebedarf auf beide Seiten. Und man fällte nach zwei Gesprächen ein gemeinsames Urteil: Es wäre besser sich zu trennen. Landesligist SF Charlottenburg Wilmersdorf und Trainer Kai Möbius gehen zur Rückrunde getrennte Weg. Das gab der 26jährige offiziell gegenüber TDBir Sport bekannt. Er trat zu Saisonbeginn das Erbe von Thorsten Thielecke an, der langjährig bei den Sportfreunde tätig war.

Kai Möbius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.