FV Wannsee verliert Chefcoach

27jähriger wechselt in den Spaki Berlinliga Trainerstaff

Seine Bilanz als Trainer beim aktuellen Tabellensechsten und Kreisliga A-Ligisten FV Wannsee: Fünf Spiele, zwei Dreier, zwei Remis und eine Niederlage. Jetzt wird bekannt dass Kai Möbius, nebenbei auch noch Jugendleiter bei den Spandauer Kickers, zu hundert Prozent zu Orange wechselt: “Ich hatte sehr konstruktive Gespräche mit Spaki Chefcoach Lukasz Lach, und habe mich deshalb entschlossen ins Trainerteam des Berlinligisten zu wechseln. Der Verein FV Wannsee hat meine Entscheidung zwar bedauert, trotzden gehen wir im Guten auseinander, so der 27jährige in einem Statement“. Kai Möbius startet seine Trainerkarriere beim SC Siemensstadt, die er von der Kreisliga-C in die B-Staffel führt. Seine weiteren Stationen heissen FC Inter II (Bezirksliga), SF Charlottenburg Wilmersdorf (Landesliga) und zuletzt FV Wannsee (Kreisliga A).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.