Galerie plus Video: Fassungsloses Entsetzen im Fuchsbau

Füchse spielen mit 11:9 wie  gelähmt und verlieren am Ende gegen Novi Pazar am fünften Berlinliga Spieltag

Ein Regisseur hätte das Drama nicht  besser schreiben können welches sich am fünften Spieltag der Berlinliga am Mittwochabend auf dem Wackerplatz in der Kienhorststraße abspielte. Nach fünfzig Minuten nimmt normalerweise alles seinen Lauf.  Füchse Knipser Steven Haubitz bringt das Team von Ümit Ergidi vor der Pause in Front. On top werden Novi Pazar Innenverteidiger Rademacher (45., Rot) und Stürmer Adediran (50.,Gelbrot) vom Platz gestellt. Im 11:9 sollten die Reinckendorfer in aller Gemütlichkeit das Match nach Hause schaukeln. So dachte jeder normal Sterbliche. Was dann geschah drückte Füchse Coach Ergidi (Interview am Ende des Videos) nach dem Spiel so aus: “Normalerweise kann Du in solch einer Konstellation (1:0 Führung, zwei Spieler mehr auf dem PLatz) an deinen Co übergeben, nach Hause fahren und Dir später gemütlich am Telefon das Ergebnis durchgeben lassen. Ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Wir sind mit der Überzahl nicht klar gekommen. Ein Leader fehlte. Vielleicht wäre für uns Gleichzahl besser gewesen. Ich bin geschockt. Mir fehlen die Worte”. Auch die knapp 300 Zuschauer mussten sich die Augen reiben. Trotz Unterzahl schien es so, als wenn der Tabellenzweite der Berlinliga das Spiel gegen den Tabellenachten diktierte. Zwar kamen die Dunkelgrünen noch zu Chancen, der Siegeswille von Novi war ungebrochen. Aus einem 11:9 wurde dann ein 10:9, weil Füchse Abwehrspieler Maik Haubitz mit Gelbrot (65.) vom Platz musste. Mit einem Doppelschlag vom eingewechselten Novi Nobeljoker Semin Hadzibulic (beide Tore inkl. Traumfreistoss und wiederholter Elfmeter im VIDEO) endet dann ein unglaubliches Spiel in Reinickendorf.

Hier die zweite Halbzeit im VIDEO komplett mit den Toren und Stimmen von Spielern und Trainern. Ganz unten die BILDER vom Spiel:

VIDEO: Novi dreht das Spiel trotz Unterzahl bei den Füchsen

Halbzeit zwei komplett mit Stimmen der Trainer und Spieler. Unglaublich aber wahr: In der ARGE Berlin-Liga dreht der 1.FC Novi Pazar 95 Berlin das Spiel noch. Die Füchse Berlin Reinickendorf e. V. – Abteilung Fußball gehen in Führung (Tor siehe unseren Facebook Post vorher) durch Steven Haubitz. Trotz Überzahl 11:9 kurz nach Halbzeit zwei gelingt es den Grünen nicht das Spiel zu domnieren. Dann kommt Semin Hadzibulic!!!!

Gepostet von TDbir Sport am Mittwoch, 16. September 2020

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.