Hertha 03 lässt Cottbus keine Chance

Debüt von Neutrainer Simon Rösner gelingt beim verdienten 3:0 Test des Oberligisten gegen den Tabellenführer der Regionalliga Nordost

Die Meldung bei TDBir Sport am Samstagmorgen sorgt für ein Pauckenschlag. Simon Rösner ist sofortiger Chefcoach beim Oberligisten Hertha 03 Zehlendorf. Der bisherige Markus Schatte wechselt auf eigenem Wunsch ins zweite Glied (TDBir Video).  Die erste Bewährungsprobe für den 44jährigen Aufstiegstrainer (schaffte 2017 die Oberligameisterschaft mit der VSG Altglienicke) stand im Test gegen den Tabellenführer Energie Cottbus an. Und der fiel beeindruckend aus. Mit Cinar (Union Fürstenwalde) , Stüwe (Blau Weiß 90) und Cami (VSG Altglienicke) brachte Rösner gleiche drei Neuzugänge von Beginn an. Und das zeigte Wirkung. In Halbzeit eins entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Handschrift des Ex Altglienicke Coaches, aus einer kompakten Defensive zu operieren, ist deutlich erkennen. In Minute achtzehn wird der starke Melih Hortum im Strafraum gelegt und Sebastian Huke bringt die Zehlendorfer mit 1:0 in Führung (19.). Energie ist bemüht, richtig griffige Chancen entwickelt der Aufstiegskandidat für die dritte Liga aber nicht. So geht es in die Kabine. Nach dem Pausentee das gleiche Bild, Energie will aber kommt nicht richtig in die blauweiße Box. 03 setzt immer wieder gefährliche Konter  mit dem eingewechselten Neuzugang Nummer vier Jason Rupp (Union Fürstenwalde). In Minute 74. geraten die Lausitzer in Unterzahl (Niklas Erlbeck gelb rot), Patrick Lux nutzt diese kurze Zeit später mit einem Hammertor zum 2:0 (75.). Vier Minuten später ist dann die Überraschung perfekt, der sehr starke Jason Rupp macht mit seinem 3:0 (80.) den Deckel drauf.

Für Cottbus bedeutet das nach den ersten beiden erfolgreichen Tests gegen Altglienicke und Chemnitzer FC die erste Niederlage im neuen Jahr. Trainer Sebastian Abt: “Wir haben nicht konzentriert gespielt, die entscheidenden Gegentore haben wir in Unterzahl bekommen. Hertha 03 ist ein starker Oberligist”. Das Debüt von Simon Rösner ist geglückt, der kann den Sieg gegen einen höherklassigen Gegner aber realistisch einordnen: Wir freuen uns über den Sieg, und eine ausgeglichene Balance zwischen Defensive und Offensive. Die Neuzugänge haben sich gut integriert”

Infos zum Spiel



 

 

 

Alle Daten und Fakten zum Match: Spielbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.