Kartenfestival bei Brandenburg 03-Niederlage

Der Schiedsrichter verteilt beim Berlin-Liga Spiel gleich vier rote Karten

Foto: Christoph Lehner

Eine ereignisreiche zweite Halbzeit sahen die Zuschauer am Sonntag in Charlottenburg. Auf der Julius-Hirsch-Sportanlage standen sich TuS Makkabi und der FC Brandenburg 03 gegenüber.Nach einem torlosen ersten Abschnitt wurde es nach dem Seitenwechsel fulminant.

Es dauerte nur drei Minuten, ehe TuS Makkabi in Führung ging. Keine fünf Minuten schwächte sich der Gastgeber selber und spielte nach einem Platzverweis fortan nur noch mit zehn Spielern weiter. Brandenburg 03 war engagiert, Makkabi hielt dagegen. In Minute 73 der zweite Platzverweis, diesmal gegen das Gäste-Team. Als wäre es ein Zeichen gewesen, knipste zwei Minuten später Stürmer Jean Paul Ajala-Alexis zum Ausgleich. TuS Makkabi wollte sich damit nicht zufriedengeben und übernahm wieder die Kontrolle. Kiyan Soltanpour erzielte fünf Minuten vor dem Spielende die erneute Führung – und den Siegtreffer. In der Nachspielzeit dezimierte sich 03 selber mit zwei weiteren Platzverweisen.

Mit der Niederlage bleibt Brandenburg mit sieben Punkten auf Rang 15 kleben. Die Abstiegszone ist überschaubar weit weg. Der Gastgeber hingegen zog an der Tabellenspitze mit Sparta Lichtenberg und den Füchsen gleich – hat aber ein Spiel mehr absolviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.