Lukas Rehbein wird wieder Lichtenberger

26jähriger Ex BFC Dynamo Mittelfeldspieler wechselt von Novi Pazar zum SV Sparta Lichtenberg

In der Saison 12/13 spielte Lukas Rehbein schon einmal in Lichtenberg, damals aber für die 47er in der Oberliga. Sein Coach hieß Daniel Volbert. Der holte Ihn letzte Saison vom Oberligisten Blau-Weiß 90 zum Berlinligisten Eintracht Mahlsdorf. Die Chemie stimmte irgendwie nicht mehr, der 26jährige folgte dem Ruf seines Ex Mitspielers Rani Al Kassem, und entschied sich zur Rückrunde für den damaligen Landesligisten 1.FC Novi Pazar.  Er brachte es wegen Corona nur auf drei Spiele. Jetzt gibt Jan Meissner, sportlicher Leiter vom Berlinligisten Sparta Lichtenberg, die Verpflichtung des bei Union Berlin ausgebildeten Mittelfeldspielers bekannt. Rehbein bringt reichlich Oberligaerfahrung mit Lichtenberg 47,  dem BFC Dynamo, Tebe und Blau Weiß 90. Für den BFC kickte er von 2014-2016 in der Regionalliga und kam auf 23 Einsätze.

Spielerhistorie Lukas Rehbein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.