Neuzugang Nr.9 kommt aus der Regionalliga

Berlinligist Eintracht Mahlsdorf bedient sich zum dritten Mal vom FSV Union Fürstenwalde +++ Das gibt der sportliche Leiter Stefan Dreyer bekannt

Da will es aber einer wissen. Der Rosenhag vermeldet nach Peter Köster und Niklas Thiel den dritten Neuzugang vom Regionalligisten FSV Union Fürstenwalde. Der Mittelfeldspieler Franz Hausdorf wurde in der Jugend bei Energie Cottbus ausgebildet, bevor er 2014 zum  Regionalligisten Budissa Bautzen wechselte. Für die Sachsen lief er fast sechzig mal in der vierthöchsten Spielklasse auf. 2018 verpflichtete Ligakontrahent FSV Union Fürstenwalde den 26jährigen. Nach zwanzig Einsätzen verlässt er jetzt die Brandenburger in Richtung des Berlinligisten Eintracht Mahlsdorf. Das bestätigt gegenüber TDBir SPORT der sportliche Leiter Stefan Dreyer.

Franz Hausdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.