Regionalligist soll das Dreifache zahlen

Hertha 03 Keeper Philip Sprint wechselt zum FC Viktoria 1889 +++ Bild: Kerstin Kellner

Es sollen wohl nicht nur die höhere Liga und schöne Worte gewesen sein, die den 26jährigen Stammtorwart vom Oberligisten Hertha 03 Zehlendorf (wurde bei Hertha BSC ausgebildet) zum Blitzwechsel nach Lichterfelde bewogen haben. Philip Sprint soll das Dreifache verdienen beim Regionalligisten, so heißt es aus dem Umfeld. Und für den abgebenden Verein hat sich der Deal auch wohl gelohnt, heißt es. Auch, dass der Ex Keeper sportlich nicht immer unumstritten war am Siebenendenweg. 2017 kam er von Alemania Aachen, und absolvierte insgesamt 66 Oberligaspiele für die Zehlendorfer. Der Aufstieg in die Regionalliga mit Blauweiß gelang Ihm nicht. Beim Regionalligisten Viktoria 89 tritt er die Nachfolge von Stephan Flauder an, der den Verein überraschend in Richtung Kickers Offenbach verlassen hat. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.