Tebe: Kutrieb weg, ist jetzt der Weg frei für……….?

Oberligist muss in der nächsten Saison ohne seinen Erfolgscoach auskommen, ein heißer Kandidat könnte der Nutznießer sein

Eine sehr überraschende Meldung erreichte die Berliner Fußballwelt am Dienstagvormittag auf der Facebookseite vom Oberligisten Tennis Borussia:

“Dennis Kutrieb wird Tennis Borussia im Sommer verlassen. Der Trainer des Oberliga-Teams teilte dem Vorstand am Montag mit, dass er seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Seine Zeit im Eichkamp endet somit nach zweieinhalb Jahren. Kutrieb war Anfang 2018 als Trainer der U19 zu den Veilchen gekommen. Ein halbes Jahr später übernahm der B-Lizenz-Inhaber die Herrenmannschaft. In seiner ersten Saison führte er das Team der 1. Herren auf den zweiten Tabellenplatz. In der aktuellen Saison, die wegen der Corona-Pandemie seit März unterbrochen ist, steht TeBe an der Spitze der NOFV-Oberliga Nord”

Für viele mag die Trennung eine große Überraschung sein, intern galt das Verhältnis zwischen Trainer und Vorstand schon seit Monaten als ausbaufähig. In den Medien äußerte Kutrieb immer wieder nach Spielen, versteckte Kritik am neuen Vorstand um Günther Brombosch und Steffen Friede. Ex Vorstand Jens Redlich (musste im Sommer vergangenen Jahres seinen Posten räumen) holte den 40jährigen 2018 zu Tennis Borussia, und baute mit Ihm die Mannschaft auf, die aktuell auf Platz eins der Oberliga steht. Schon in der Winterpause kursierten Gerüchte um eine Trennung. Das Trainingslager wurde abgesagt, und ein Name fiel immer häufiger als möglicher Nachfolger: Aaron Müller. Der Ex TSV Rudow Coach und A-Lizenzinhaber trainiert seit Sommer 2019 erfolgreich das U19 Regionalligateam (aktuell Platz vier und nur sieben Punkte Abstand zu einem Relegationsplatz) und besitzt die A-Lizenz. Der 31jährige könnte, im Gegensatz zum (nur) B-Lizenzinhaber Kutrieb, das Herrenteam sofort in der Regionalliga trainieren, und on Top das eine oder andere U19 Talent mitbringen. 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.