Toni Kroos Investor beim Greifswalder FC ?

Fußballweltmeister wird mit 3.Liga Stadionneubau an der Ostsee ins Gespräch gebracht

Das könnte ambitionierten Berliner Oberligisten wie Hertha 03, SV Tasmania Berlin oder Blau Weiß 90 Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Trainer Roland Kroos geht in die fünfte Saison mit dem Greifswalder FC. 2018 führte er die Hansestadt von der Verbandsliga in die Oberliga. Nur knapp verfehlten die Norddeutschen in der laufenden Saison den Aufstieg in die Regionalliga. Tennis Borussia bekam den Vorzug, weil nach der Quotienten Regelung verfahren wurde. Laut einer Meldung der Ostseezeitung werden jetzt höhere Ziele angepeilt. Sogar der prominente Sohn vom Coach und Real Madrid Star Toni Kroos (Weltmeister 2014) wird als Investor ins Spiel gebracht. Ein Drittligastadion soll entstehen, so heißt es im Medium. Aktuell dementieren der  Greifswalder FC und  Toni Kroos noch diese Meldung. Aber im Fußball scheint ja alles möglich. Zumal Roland Kross noch als Sportdirektor fungiert. Schauen wir mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.