Torwartmaschine Mateusz Mika wechselt nach Ahrensfelde

Nach der Bekanntgabe, dass Mateusz Mika den 1. FC Novi Pazar verlässt, war das Interesse groß. Diverse Vereine meldeten Interesse am 33-Jährigen an, der zu Berlins besten Torhütern gehört. Umso überraschender ist es, dass er nun zumindest fußballerisch die Hauptstadt verlässt. Ihn zieht es in die Landesliga Nord in Brandenburg zum SV Grün-Weiß Ahrensfelde. Dort wird Mika, der in Berlin schon für den BFC Preussen, Berliner SC, Sparta Lichtenberg und den 1. FC Novi Pazar spielte und in Polen Profi-Erfahrung sammelte, sich wohl mit dem Ex-Profi Jan Glinker um den Platz zwischen den Pfosten duellieren. Die Union-Legende ist dort nämlich seit letzter Saison aktiv.

Zum Spielerprofil: Mateusz Mika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.