VIDEO: Schwere Vorwürfe gegen Axel Vogel

Gerd Achterberg sieht Spandau 06 im Interview nicht untergehen +++ Ehrenpräsident eröffnet Rettung für angeschlagenen Landesligisten

Das absolute Chaos kennt derzeit nur einen Namen im Berliner Fußball: FC Spandau 06. Vor Weihnachten wurde bekannt, dass der vor der Saison als Aufstiegskandidat gehandelte Landesligist der Staffel 1 (Trainer Axel Vogel: “Das beste Team was ich je hatte“) seine Gehälter nicht mehr zahlen will. Das gaben Präsident Wilhelm Degenhardt und sein damaliger Coach auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung bekannt, die auch Ehrenpräsident und Mr. Spandau 06 Gerd Achterberg beiwohnte. Der 79jährige trat vor einem Jahr als Vorsitzender zurück, und übergab das Feld an Wilhelm Degenhardt. Seitdem überschwamm den Traditionsverein eine reine Abgangsflut. Mannah, Yilmaz , Boel, Güllü, Kablan, Kobus, Özkan und Yüksel sind schon weg. Adomah soll bei den Spandauer Kickers im Gespräch sein, und Zecha beim 1.FC Wilmersdorf. Preuß und Salantur stehen wohl kurz vor Bekanntgabe ihrer neuen Vereine. Im Interview welches TDBir Sport mit dem Ehrenpräsidenten Gerd Achterberg anlässlich des Landesliga Hallenturniers am Neujahrstag führte, erhebt dieser zwar schwere Vorwürfe gegen Ex Trainer Axel Vogel, kündigt gleichzeitig aber unter “Bündelung aller Vereinskräfte” einen Neuanfang in Spandau an: Der Verein wird nicht untergehen:

VIDEO: Schwere Vorfürfe gegen Axel Vogel

"Der FC Spandau 06 wird nicht untergehen". So der Grundtenor des Interviews mit Ehrenpräsident Gerd Achterberg. Der erhebt schwere Vorwürfe gegen Ex Trainer Axel Vogel. TDbir Sport traf den 79jährigen anlässlich des Landesliga Hallenturniers! Hier gehts zum ganzen Bericht https://tdbirsport.de/video-schwere-vorwuerfe-gegen-axel-vogel?fbclid=IwAR1HN2KqUSxUrLfVs_vesBTVasanPgk04s2phxBgmJZmVo0721XZGfObxVY

Gepostet von TDbir Sport am Donnerstag, 2. Januar 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.