Viktoria Berlin verpflichtet torgefährlichen Außenspieler von Carl Zeiss Jena

Foto: FC Viktoria 1889 Berlin

Pasqual Verkamp ist nicht den üblichen Weg eines Profispielers gegangen. Noch bis zur U19 spielte er in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern Alzenau, der damals in der Hessenliga spielte. Dort entdeckte ihn der SV Darmstadt 98 und er absolvierte drei Spiele in der U19-Bundesliga. Seine erste Station im Herrenbereich war dann Rot-Weiß Darmstadt, ebenfalls Hessenliga. Zwischenzeitlich half der Außenbahnspieler dann noch in der zweiten Mannschaft in der Kreisliga A aus. Nach nur einer Saison zog er weiter in die bayerische Landesliga, zum SV Alemannia Haibach. Dort spielte er groß auf und wurde vom Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg entdeckt. Zwei Jahre lang spielte der heute 23-Jährige dort als absoluter Stammspieler, ehe er zum FC Carl Zeiss Jena wechselte. Auch dort zeigte Verkamp seine Qualitäten und schoss in elf Spielen fünf Tore. Nach erneut einem Jahr geht es für ihn erstmals in eine deutsche Profiliga. Beim neuen Drittligisten FC Viktoria 1889 Berlin wird er weiter alles dafür geben, sich bestmöglich zu präsentieren – ganz ohne jahrelange Ausbildung in einem Nachwuchsleistungszentrum.

Zum Spielerprofil: Pasqual Verkamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.