Was ist denn bloß bei Türkspor los ?

Berlinligist sortiert sich für die Rückrunde mit vielen Fragezeichen

Siebzehn Spiele und nur fünf Punkte von den Abstiegsrängen entfernt. So etwas nennt man suboptimale Saison.

Berlinligist Berlin Türkspor hat alle Höhen und Tiefen schon durch nach einem grottenschlechten Saisonstart 21/22. Und aktuell hört man von personellen Veränderungen, nicht nur im Kader auch in der sportlichen Leitung. Ex Spieler Ferdi Görgen soll Sebastian Schmitz abgelöst haben. Er führt wohl schon Verhandlungen wenn es um Transfer geht. Auch ein alter Bekannter ist am Heckerdamm im Gespräch. Faruk Namdar soll sportlicher Berater werden. Zuletzt war der Erstligaprofi der Türkei Interimstrainer bei Türkiyemspor Berlin. Er coachte Türkspor in der Saison 18/19. Kommen wir zum letzten Fragezeichen: Ex Spieler Volkan Dikmen befindet sich wohl im Revivel Anflug. Auch er hat eine rot weisse Vergangenheit (18-21). Zuletzt kickte er für Türkiyemspor Berlin. Eine Bestätigung vom Verein steht noch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.