Zwei Neue für Dragan Kostic

Ex Tebe Allrounder und Lichtenberg 47 Abwehrspieler wechseln zu Sparta Lichtenberg

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für den Trainer des Berlinligisten Dragan Kostic. Mit dem vielseitig einsetzbaren 22jährigen Max Konrad von Tennis Borussia Berlin und dem 20jährigen Abwehrspieler Justin Meyer von Lichtenberg 47 verstärkt sich einer der Aufstiegskandidaten kurz vor dem Jahreswechsel. Beide Spieler verfügen über Oberligaerfahrung. Konrad wurde in der Jugend bei Hertha BSC ausgebildet, bevor Ihn Hasan Keskin 2015 zum U19 Bundesligisten FC Viktoria holte. Der gleiche Trainer nahm den Allrounder mit zum Oberligisten Hertha 06, wo er in seinem ersten Herrenjahr sofort zum wichtigen Stammspieler auf der Sechser Position avancierte. Für die Charlottenburger absolvierte er 38 Spiele. Zur Saison 18/19 wechselte er zu den Veilchen. Das lila-weiße Trikot trug der 22jährige unter Chefcoach Dennis Kutrieb 32 mal. Abwehrspieler Justin Meyer wurde in der Jugend beim BFC Dynamo und BAK 07 ausgebildet. In der Saison 18/19 war das Ziel dann Oberligist Lichtenberg 47. Er kam aber unter Trainer Uwe Lehmann nur zu einem Einsatz. Der sportliche Leiter Jan Meißner freut sich über zwei hoffnungsvolle Spieler für den Tabellenführer der Berlinliga für die Rückrunde:

Mit Max stehen wir schon länger in Kontakt, weil er ein sehr junger flexibel einsetzbarer Spieler ist. Und auch von Justin sind wir überzeugt, die letzten Trainingswochen haben uns endgültig überzeugt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.