Warning: array_replace_recursive(): Expected parameter 1 to be an array, null given in /homepages/41/d806417863/htdocs/app806417925/wp-content/plugins/podlove-web-player/includes/class-podlove-web-player-options.php on line 285
19 Uhr 30 Heckerdamm: Welpenschutz neigt sich dem Ende
Warning: array_replace_recursive(): Expected parameter 1 to be an array, null given in /homepages/41/d806417863/htdocs/app806417925/wp-content/plugins/podlove-web-player/includes/class-podlove-web-player-options.php on line 285

19 Uhr 30 Heckerdamm: Welpenschutz neigt sich dem Ende

In der Berlinliga kommt es am Freitagabend um 19 Uhr 30 zum wie “Wie Bayern gegen Dortmund” Traditionsduell: Berlin Türkspor erwartet Türkiyemspor Berlin +++ Der 36jährige Umut-Ugur Binici trifft auf den 34jährigen Emre Bora Dogan

In den Neunzigern strömten die Fans zu Tausenden ins Katzbachstadion,  wenn Berlin Türkspor auf Türkiyemspor Berlin traf. Legendär das Match, als Türkspor mit seinem damaligen Coach Wolfgang Sandhowe in Unterzahl Türkiyemspor (Herbst, Kunert)  vor 6000 Fans mit 4:2 bezwang. Das entscheidende 4:1 erzielte der heutige Tas Trainer Abu Nije. Türkiyemspor holte dreimal den Berliner Pokal, trat in Folge im DFB Pokal an und verpasste in seinen Glanzzeiten nur knapp hinter Tennis Borussia die zweite Liga. Berlin Türkspor spielte lange höherklassig (1991-1994 Oberliga Nordost), und erreichte 1999 sogar das Berliner Pokalfinale, unterlag im Finale dann aber dem Regionalligisten BFC Dynamo mit 4:1. Eine schöne Zeit für beide Vereine, am Freitagabend geht es “nur” um drei nackte Punkte in der Berlinliga. Und das vor deutlich weniger Fans. Der Tabellenvierzehnte Berlin Türkspor galt vor der Saison als kleiner Geheimfavorit, aktuell stehen neun Punkte auf der Habenseite. Die letzten beiden Pflichtspiele (5:1 Niederlage bei Brandenburg 03 und bitteres 4:0 Pokalaus beim Landesligisten Wacker Lankwitz) taten weh. Zwar konnte das Team von Trainer Umut-Ugur Binici  nur sieben Mal antreten (der 4:2 Dreier gegen das Kanonenfutterteam von United wurde annuliert, und ein Nachholspiel gegen Empor (11.11) steht noch aus), neun Zähler scheinen angesichts der guten Neuverpflichtungen zu wenig. Der Welpenschutz für den 36jährigen Jungtrainer (in seiner Vita stehen mit Südwest und Hilalspor zwei Landesligisiten) neigt sich daher dem Ende zu. Einen Stand bei seinen Spielern soll er haben. Akribisch wird  jeder  Gegner analysiert, auch sein Training  passt. So heißt es zumindest aus Spielerkreisen. Das mit dem Welpenschutz betrifft auch sein zwei Jahre jüngeres  Pendant Emre Bora Dogan. Der 34jährige Türkiyemspor Trainer  übernahm vor vier Wochen das Amt von Faruk Namdar bei einer Punktzahl von vier. Nach zwei Niederlagen (2:0 bei Rudow, 5:0 zuhause gegen Sparta) und einem  Dreier gegen Mitkonkurren Al-Dersimspor stecken die Kreuzberger mit sieben Zählern im ruppigen Abstiegskampf. Seine bisherige Stationen waren U19 Trainer beim Verbandsligisten BAK 07 und Co Trainer unter Marco Gebhardt beim Oberligisten Blau-Weiß 90 Berlin. Die Verantwortlichen um ihren sportlichen Leiter Eceivit Özman  trauen dem sehr jungen Trainer zu, sie aus dem Abstiegskeller zu führen. Und das ohne leitende Erfahrung im höherklassigen Herrenfussball. Das wie “Bayern gegen Dortmund” Duell (Berlin Türkspor Präsident Metin Yilmaz) nimmt für beide Traditionsvereine  daher einen richtungsweisenden Charakter ein. Am späten Freitagabend (Beginn um 19 Uhr 30 Heckerdamm) weiss die Berliner Fußballwelt mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.