Der dritte Mann

Nordostdeutscher Fußball Verband  gibt überraschend einen weiteren Kandidaten für die Wahl des Präsidenten bekannt

Der NOFV (Nordostdeutscher Fußballverband) gibt überraschend einen dritten Kandidaten für das Amt des kommissarischen Präsidenten bekannt. Nach Bernd Schultz (Berliner Fußballverband) und Hermann Winkler (Sächsischer Fußballverband) tritt es auch der amtierende NOFV Schatzmeister Jens Cyrklaff in den Ring. Hier die Facebookmeldung:

Am Donnerstag, dem 21. Januar 2021 wird das NOFV-Präsidium im Rahmen einer Präsenztagung einen kommissarischen Präsidenten des Nordostdeutschen Fußballverbandes berufen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen folgende drei Bewerbungen (in alphabetischer Reihenfolge) für das Amt vor: Jens Cyrklaff (Schatzmeister des NOFV), Bernd Schultz (Vizepräsident des NOFV und Präsident des Berliner Fußball-Verbandes) und Hermann Winkler (Vizepräsident des NOFV und Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes)

Die Entscheidung des Präsidiums wird in den Abendstunden des 21.01.2021 veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.