In einer bedrohlichen Lage

Hertha 06 holt gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf nur einen Zähler und steht vor schwierigen Wochen

Es sollte ein Befreiungsschlag im zermürbenden Abstiegskampf der NOFV Oberliga Nord werden. Nach dem enttäuschenden Remis gegen einen Mitabstiegskonkurrenten Brandenburg SC Süd 05 herrscht beim Charlottenburger Fussball Club Hertha 06 pure Ernüchterung. Gegenüber den Kollegen der Fussballwoche musste Trainer Murat Tik einräumen, dass die Brandenburger die bessere Mannschaft waren mit Chancenplus. Gegen ein Team welches in den letzten neun Spielen nicht einen Dreier holen konnte, und nicht umsonst auf dem vorletzten Platz steht. Die Lage für die Grünweißroten nimmt deshalb bedrohliche Züge an, zumal die direkten Konkurrenten Lok Stendal, SV Tasmania Berlin und Seelow jeweils Dreier einfahren konnten. Zum rettenden Ufer Stendal sind es schon vier Zähler, die haben ein Spiel weniger. Viel investiert hat Präsident Ergün Cakir in die Rückrunde , mit Top Neuzugang Süleyman Kapan vom Regionalligisten Optik Rathenow den prominentesten. Aus Verletzungsgründen hat der noch nicht ein Spiel absolvieren können. Die Defensive steht, das konnte man im ersten Rückrundenspiel beim SC Staaken (2:2) erkennen, mit Kilian Pruschke konnte zudem ein starker Torwart verpflichtet werden.  In Spandau griff noch die beliebte Kontertaktik von Trainer Murat Tik die fast zum Dreier, wie beim 5:1 Sieg bei Tasmania vor der Winterpause,  geführt hätte. Probleme haben die Charlottenburger immer dann, wenn Sie das Spiel machen müssen. Belastend kommt auch hinzu, dass auf die Verpflichtung eines Stoßstürmers verzichtet wurde. Hassan Salhab sagte kurz vor Rückrundenbeginn ab. In der Oberliga Rückrunden Vorschau für die Berliner Vereine hatte TDBir SPORT Hertha 06 aufgrund der Neuzugänge als Nichtabsteiger prognostiziert. Wie schnell sich Prognosen ändern können zeigt das knallharte Ergebnis Wochenende. Die Chancen bei Blau Weiß 90 (Samstag 13 Uhr Volkspark Mariendorf) stehen trotzdem nicht schlecht, keiner erwartet dort Ballbesitzspiel. Das könnte ein Vorteil für den CFC sein. Danach warten die Aufgaben Stendal (Heimspiel) und der Ludwigsfelder FC (auswärts). Vielleicht wieder mit Kapan. Die Frühlingssonne könnte Hoffnung bringen im Abstiegskampf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.