Spandau 06: Neue Vorwürfe tauchen auf

Mitglieder wenden sich mit einem Fragenkatalog zur ungewöhnlichen Jahreshauptversammlung vorwurfsvoll an den Vorstand und rätseln nach den Antworten+++ TDBir SPORT liegen die Fragen und Antworten vor

Anfang Juli fand beim Landesligisten FC Spandau 06  die ordentliche Jahreshauptversammlung  (TDBir SPORT berichtete) statt. Präsident Wilhelm Degenhardt und Vize Torsten Walter traten ohne Entlastung (ein Kassenprüfer fehlte) von ihren Ämtern zurück. Club Italia Vorsitzender Mario Livolsi stellte sein Übernahmekonzept vor, gewählt werden konnte er als neuer Vorsitzender nicht. Schatzmeisterin Jenny Wegener überließ einem Nichtvorstandsmitglied die mündliche Bekanntgabe der vorzulegenden Einnahmen-Überschuss-Rechnung per 31.12.19. On Top musste auch noch die Änderung der Satzung verschoben werden. Viele Mitglieder fühlten sich nach der Versammlung im 06 Casino desinformiert. TDBir SPORT wurde von einem langjährigen 06er, der persönlich anwesend war und nicht genannt werden will, ein Fragenkatalog mit sieben Fragen an den Vorstand zugespielt, der nach der Jahreshauptversammlung an den Verein verschickt wurde. Dazu äußert sich (Bild 1 unten) das Mitglied wie folgt: Die Schatzmeisterin Jenny Wegener ließ von einer dritten Person mündlich und nur oberflächlich Zahlen zum 31.12.19 vorlesen. Für viele Mitglieder blieben Fragen offen, die wir vom amtierenden Vorstand beantwortet haben wollten. Deshalb unser Schreiben am 05.07.20.  Hier der Fragenkatalog:

Fünfzehn Tage später erhielten die Verfasser des Fragebogens eine Antwort ohne Unterschrift vom Verein. Das Mitglied dazu: Wir erhalten einen für uns hektisch und ohne verantwortliche Unterschrift verfassten Brief vom Verein. Die sieben von uns gestellten Fragen wurden inhaltlich nur oberflächlich beantwortet.  Frage 7 (Wie lange läuft der jetzige Pachtvertrag für das Vereinscasino, und wie hoch ist die derzeitige Pacht ?) überhaupt nicht. Wir finden, dass man so nicht mit seinen Mitgliedern umgehen darf. Keine konkreten Zahlen, keine Konto- und Bankbestände in dem Brief. Nur schnell vorgelesene Zahlen auf der Versammlung, die nach unserer Ansicht nicht fundiert werden können. Wie hoch sind unsere Verbindlichkeiten, wann müssen Sie zurückbezahlt werden ? Welche Forderungen haben wir, mit welchen Einnahmen können wir noch rechnen ? Alles scheint vernebelt beim FC Spandau 06. Vor allen Dingen auch das Nichtbeantworten der Frage nach dem Pachtvertrag  wirft viele Fragen auf. (Anm. der Redaktion: Spandau 06 ist Eigentümer vom  Casinogebäude und erhält die Einnahmen daraus. Nach Recherche von TDBir SPORT aus internen Kreisen von 06 soll der noch fast fünf Jahre laufen). Wir als Mitglieder denken, dass wir ein Recht  auf Aufklärung haben. Auch finden wir,  dass das Handeln des Vorstandes mit Gemeinnützigkeit wenig zu tun hat. Wir sind gespannt auf die angekündigte außerordentliche Mitgliederversammlung. Wir erhoffen uns davon endlich Klarheit. Wir werden dran bleiben. Hier das Antwortschreiben vom Verein vom 20.07.2020:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.