Der Stürmer brachte dem Berlin-Ligisten mit seinem Doppelpack drei Punkte ein.

Foto: Christoph Lehner / BAF

Das Kreuzberg-Derby zwischen dem BSV Al-Dersimspor und Berlin Hilalspor bot den Zuschauern eine Menge Spannung. Dragan Erkic brachte die Hausherren nach 36 Minuten in Führung. Die beste Chance auf den Ausgleich hatte Mehmet Uzuner vom Elfmeterpunkt, doch sein Elfmeter ging weit drüber. Hilalspor war bemüht, die Partie auszugleichen. In der 80. Spielminute traf aber erneut Dragan Erkic und machte somit den Deckel drauf.

Al-Dersim rückt mit dem Derbysieg auf Tabellenplatz 7 vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.