Der Landesligist kam ordentlich unter die Räder.

Foto: Christoph Lehner / BAF

Das war gar nichts, was der 1. FC Schöneberg da am vergangenen Sonntag in Lichtenrade ablieferte. Man war in vielerlei Hinsicht unterlegen und musste sich dem heimischen Lichtenrader BC ergeben. 7:0 hieß das Ergebnisse nach Treffern von Mehdi Madani (2x), Ali Ahmad, Yusuf Yorguner, Rene Futterlieb, Leon Wollenberg und Finn Helwig.

Der Lichtenrader BC ist durch diesen Kantersieg auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt, der 1. FC Schöneberg hingegen steht mit Platz 15 auf einem Abstiegsplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.