Türkiyemspor ohne Tim Jauer zum Abschluss der Englischen Woche?

Am Sonntag geht es zum TSV Rudow

Foto: Christoph Lehner / BAF

Tim Jauer und Türkiyemspor Berlin gehen binnen der letzten sieben Tage in die dritte Runde. Wobei der Trainer nach seiner roten Karte unter der Woche bei Berlin Türkspor nicht aktiv am Seitenrand helfen wird. Nach zwei gemeinsamen und insgesamt sechs Niederlagen in Folge wankt die Mannschaft wie ein angeschlagener Boxer. Mit welchem Gefühl verabschiedet sich das Team in das „spielfreie“ Berlin-Liga-Wochenende?

Die Ansätze der vergangenen drei Spiele stimmten. Unter Interimstrainer Faruk Namdar wuchs aus Einzelspielern ein Team zusammen, zum Debüt vom Tim Jauer bot man 70 ordentliche Minuten gegen das Spitzenteam von Sparta Lichtenberg, unter der Woche ging man gegen Berlin Türkspor sogar in Führung, ehe man in der Schlussphase zumindest einen Punkt verspielte. Die Spiele zeigten, dass der eingeschlagene Weg stimmt, was fehlt sind die Punkte. Beim TSV Rudow bietet sich am Sonntag ab 15:00 die nächste Gelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.