70 gute Minuten bringen Türkiyemspor keine Punkte

Premiere von Neu-Trainer Tim Jauer misslingt

Foto: Christoph Lehner

Tim Jauer hat sich seinen Auftakt bei Türkiyemspor Berlin punktetechnisch sicherlich anders vorgestellt. Gegen den SV Sparta Lichtenberg unterlag der Tabellenvorletzte mit 0:3. Im Katzbachstadion hatte die Heimelf 70 Minuten gut mitgespielt, wenngleich der SV Sparta das spielbestimmend Team war.

In der Schlussphase ließen die Kräfte bei den Kreuzberger nach, Yoshua Lüdke ließ den Knoten platzen. Sein Stürmer-Kollege Daniel Hänsch sorgte mit seinen Saisontoren fünf und sechs für die Entscheidung.

Trotz der Niederlage dürften die letzten Auftritte dem Team und auch Trainer Tim Jauer Mut machen. Viel Zeit zum Durchatmen gibt es nicht, morgen steht bereits die nächste Aufgabe vor der Brust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.